9. Spieltag

Am vergangen Samstag, 19.01.2013 wurde der 9. Spieltag der Boßelsaison 2012/2013 der Norderneyer Klootschießervereinigung ausgetragen.
Die Mehrheit der Mannschaften entschieden sich trotz leichter Glätte im östlichen Teil der Strecke, den Wettkampf nicht abzusagen, sondern regulär zu werfen.

 

Die Ergebnisse:

      Punkte Schuss Meter
Frisia Allerbest - Putz Hum 2:0 1 1
Eilt Wessels - Vull Kraft 82 0:2 6 25
Nörderneer Jungs - Good Sköt Siedlung 2:0 3 99


 

Spielberichte:

Frisia Allerbest (1,001 Schuss) – Putz Hum

Spannung pur war angesagt in dieser Begegnung, von der eigentlich alle einen klaren Sieg von Putz Hum erwartet hatten.
Aber manchmal kommt es eben anders. In der Holzgruppe konnte sich Putz Hum zwar zwischenzeitlich eine Fünf-Schuss-Führung erarbeiten,
musste hiervon aber im Ziel noch gut einen Schuss abgeben. In der Gummigruppe dominierte über den gesamten Wettkampf FRISIA Allerbest.
Eine geschlossene gute Leistung sorgte für die kleine Sensation.
Mit vier Schuss und 148 Metern konnte der Rückstand der Holzgruppe mehr als wettgemacht werden, sodass der knappe, aber viel umjubelte Sieg perfekt war.

 

Eilt Wessels – Vull Kraft 82 (6,025 Schuss)
Beide Mannschaften gingen sehr motiviert in den Wettkampf und versuchten früh in Führung zu gehen.
Aber wie schon in den vergangen Wettkämpfen zeigten sich die Gummiwerfer von Eilt Wessels völlig außer Form und verloren am Ende mit fünf Schuss und 25 Metern.
Lediglich in der Holzgruppe konnte Eilt Wessels mithalten und den Wettkampf bis ins Ziel offen halten.
Am Ende gewann Vull Kraft dort nur mit Metern.
Ein hochverdienter Sieg von Vull Kraft, der mit der Tabellenführung belohnt wird.

 

Nörderneer Jungs (3,099) – Good Sköt Siedlung
Der Wettkampf des Tabellenmittelfeldes begann unspektakulär in beiden Gruppen.
Am Wendepunkt konnten die Nörderneer Jungs in der Holzgruppe einen Schuss erzielen und auf der Rücktour zwischenzeitlich einen weiteren nachlegen.
In der Gummigruppe konnten die Siedlunger nicht an die Konstanz der Jungs anknüpfen und lagen auf dem Rückweg mit drei Schuss hinten.
Ein kleiner Endspurt ließ in beiden Gruppen die Führung für Jungs auf einen Schuss und Meter schrumpfen. Insgesamt in verdienter Sieg für die Nörderneer Jungs.

 

Spielfrei war Wasserbau

 


Daraus ergibt sich folgende Tabelle:

1. Vull Kraft 82 13:3 + 28,147
2. Putz Hum 12:4 + 25,023
3. Good Sköt Siedlung 10:6 + 27,140
4. Nörderneer Jungs 9:7 + 12,127
5. Frisia Allerbest 5:9 - 9,129
6. Wasserbau 2:12 - 40,017
7. Eilt Wessels 3:13 - 34,141